Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Informationsverarbeitungsverantwortliche (IVV) werden gemäß der Betriebs- und Benutzungsordnung für das Datennetz der Friedrich-Schiller-Universität Jena vom 26. September 2005 für die Fakultäten, die Verwaltung und die Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek (ThULB) durch die Dekane, den Kanzler und den Bibliotheksdirektor benannt.

Die benannten IVV vertreten die Interessen ihrer Fakultäten bzw. Einrichtung in allen IT-Fragen.
Sie beraten die Dekane und Leiter der Einrichtungen bei der IT-Strategie und koordinieren diese mit dem Universitätsrechenzentrum, dem CIO-Gremium und untereinander.

Die Anschlussverantwortlichen (AV) werden vom Leiter der Einrichtung unter Einbeziehung des zugehörigen Invormationsverarbeitungs-Verantwortlichen (IV-V) aus dem Kreis der fest- oder längerfristig angestellten Mitarbeiter benannt.

Die Anschlussverantwortlichen sind kompetente Ansprechpartner für alle Nutzer des Computernetzes ihrer Einrichtung bezüglich aller Fragen der Netzanschlüsse und der Zuverlässigkeit des Universitätsnetzes und seiner Dienste sowie des Internets.
Auf Grund ihrer lokalen Kenntnisse auch hinsichtlich spezieller Software innerhalb des Wissenschaftsbereiches sind sie erste Ansprechpartner für die Nutzer bei Problemen und übernehmen vorwiegend die Kommunikation mit dem Rechenzentrum.
Außerdem sind die Anschlussverantwortlichen umfassend über alle Arbeiten am Netz informiert, z. B. planmäßige Wartungsarbeiten, Neuanschluss und Umrüstung von Netzkomponenten, Software-Upgrades.

Übersicht der IVV und AV (Liste)

Formular für die An-, Ab- und Ummeldung von AV (nur für IVV sichtbar)

Informationen, Protokolle, Materialien (nur mit Login)

Betriebs- und Benutzungsordnung für das Datennetz (im HanFRIED, nur mit Login)